Kontaktieren Sie uns Mo. - Fr. (CET) 9:00 – 18:00
Tel. +49 (0) 89 20061680

MyStylecatch.com - Die DNA 


Seit kurzem ist der Online-Fashion-Kosmos um eine echte Hot Spot-Adresse reicher: um einen virtuellen Shop, der ausschließlich auf Accessoires kleiner, feiner, internationaler Nischenmarken, Geheimtipplabels und Newcomerbrands sowie auf Evergreen-Kollektionen bekannter Designer und seltene Original-Vintagestücke spezialisiert ist. Eine Plattform, die Frauen Accessoires mit dem special something bietet und sie mit ihren feinen und raren Kollektionen auf eine Reise in die fabelhafte Welt der Clutches, Shoppers, Ketten, Armreife, Ohrringe, Hüte & Co mitnimmt. MyStylecatch.com ist die Anlaufstelle für Frauen mit einem Sinn für außergewöhnliche Accessoires, für Fashionistas mit einer Vorliebe für individuellen Style und für abenteuerlustige Nomadinnen mit einem Blick fürs Besondere. „Erst ein Accessoire bestimmt den Style einer Frau. Mit und durch den kleinen Unterschied kann man jeden Look immer anders und neu aussehen lassen“, sagt MyStylecatch-Gründer Joshi Gerstmair, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, mit einem hochwertigen Sortiment, unabhängig vom Diktat der großen Labels zu agieren. Joshi Gerstmair findet gerade diese Unabhängigkeit spannend. „Der Bekanntheitsgrad der Accessoires, die wir anbieten ist nicht groß“, erklärt der Modeexperte. „Wir folgen nicht dem Mainstream. Und genau das ist unsere Nische. Das ist unsere DNA.“

MyStylecatch.com – Very cosmopolitan


Ob gegossene Armreife aus Kunstharz mit Diamantenstaub, Shopper im Ethno-Stil aus Samt mit Lederhenkel und Perlenfransen oder Clutches im Leo-Fellkleid mit Wolfskopfschnalle und royalblauem Seidenfutter, die MyStylecatch-Welt der Accessoires steckt stets voller Überraschungen. Es sind Liebhaberstücke und Raritäten mit Charakter und Seele, stammen sie doch häufig aus Manufakturen, in denen das Handwerk hochgehalten wird. „Wir unterstützen kleine, erlesene Handwerksbetriebe weltweit. Ich ordere lieber überschaubare Stückzahlen, dafür von mehreren Labels, damit wir die ganze Bandbreite zeigen können. Wenn die Nachfrage groß ist, können die einzelnen Stücke auch jederzeit nachproduziert werden“, so Joshi Gerstmair, dessen Recherche nach den Objekten mit dem besonderen Etwas einer Spurensuche auf der ganzen Welt gleicht. Gerstmair verbringt viele Tage und Nächte auf den internationalen Fachmessen in Paris, Mailand, London und New York. Er klappert Flohmärkte ab und verfügt über ein weltweites Netzwerk an Vintage-Läden. Dazu fahndet er jeden Abend Stunde um Stunde im World Wide Web nach neuen Kollektionen, blättert sich durch internationale Fachbücher und Zeitschriften auf der Suche nach berühmten Kultstücken und pflegt Kontakte mit Damen der internationalen Gesellschaft, die ihm durchaus schon einmal Designerstücke und den ein und anderen limited editions-Schatz verkaufen. „Ich verfolge keine kurzlebigen Trends, sondern stöbere nach ungewöhnlichen Dingen mit hoher StilRendite. Es ist ein schmaler Grat, auf dem ich mich bewege“, sagt Joshi Gerstmair. „Aber ein sehr spannender.“